Stifte
Neutraublinger See
kinderkrippe_mobydick 021.jpg

Kinderhort

Maximal 50 Kinder im Schlangenbau, maximal 25 Kinder in den Räumlichkeiten der Realschule.

Der Kinderhort ist eine familienunterstützende Einrichtung, deren Aufgabe die Bildung, Erziehung und Betreuung von ortsansässigen Grundschulkinder ist. So entwickeln die Kindern im Miteinander soziale Verhaltensweisen und bilden neue Freundschaften. Sie lernen in angenehmer Atmosphäre mit Gleichaltrigen und werden bei den Hausaufgaben motiviert und unterstützt. 6 Erzieherinnen und 2 Kinderpflegerinnen betreuen die Schützlinge. Da die qualifizierten Betreuer auch im unmittelbaren Austausch mit den Grundschullehrern stehen, kann auf schwierige Entwicklungen rasch und gezielt reagiert werden. Als Ersatz für Nachhilfestunden ist die Hausaufgabenaufsicht allerdings nicht geeignet. Um sich mit den Erziehungsberechtigten abzustimmen, finden regelmäßig Elterngespräche statt.

Zwei Gruppen befinden sich in der Sudetenstraße, eine in den Räumlichkeiten der Realschule in der J.-M.-Sailer-Straße. Beim gemeinsamen Mittagstisch in der Mensa gegenüber der Grundschule bzw. der Realschule wird auf eine ausgewogene Ernährung geachtet. In der Freispielzeit können sich die Kinder dem kreativen Spiel widmen, wofür ein abwechselungsreiches Spieleangebot bereitstehen; die Außenanlagen am Neutraublinger See laden zum frische Luft Tanken ein.

Kosten

ganzwöchentlich Stunden pro Tag Preis    
bis 2 Stunden täglich - nur bei Splitting 48 €
bis 3 Stunden täglich - nur bei Splitting 62 €
bis 4 Stunden täglich 76 €
bis 5 Stunden täglich 90 €
bis 5,5 Stunden täglich 97 €

Mittagessen: 46 €
Teegeld: 2 €

Die Kosten werden unter bestimmten Voraussetzungen vom Kreisjugendamt übernommen.